Gasaufschaltung 6.0

Ansprechzeiten minimieren! Messgasaufschaltung optimieren!

In unserer Produktfamilie der Magnetventilblöcke, findet man für viele verschiedene Anwendungen die optimale Messgasaufschaltung.

Heute stellen wir euch den MVB-D vor. Der Grundkörper besteht aus Edelstahl, worin die Gaswege entsprechend der Aufgabe gebohrt sind. Für die Aufschaltung der einzelnen Gase werden 24V-Flanschventile aufgeschraubt. Die Gase werden über Doppelklemmringverschraubungen an den Block angeschlossen. Der Block kann je nach Bedarf mit 2-8 Eingängen aufgerüstet werden, welche über die Magnetventile auf einen gemeinsamen Gasweg zum Analysengerät aufgeschalten werden. Sollten mehr Eingänge benötigt werden, können die Blöcke zusammengeschalten werden. Das Markenzeichen des Ventilblocks sind die in jedem Messgasweg eingebauten Düsen/Kapillaren. Über diese Düsen wird der gemeinsame Messgasweg permanent zur Atmosphäre freigespült ohne die Messung bzgl. Durchfluss oder Druckstößen zu beeinflussen. Die Ansprechzeiten der Analyse wird minimiert und jegliche Einflüsse, die der Analyse schaden, werden eliminiert. Das heißt kontaminierte Leitungen, Leckagen werden im Block herausgespült und der Wechsel von hoher zu niedrigen Konzentrationen oder anders herum erfährt ein sehr kurzes Ansprechverhalten. Das rundum sorglos Packet vertrauenswürdiger Analysen für Gasqualitäten bis zu 6.0.