Schrankaufschaltmodul

SAM-1000

SAM-1000

Die Schrankaufschaltmodulreihe SAM-1000 dient zur Anbindung verschiedener Messstellen an Analysatoren. Durch den modularen Aufbau kann das Schrankaufschaltmodul für unterschiedlichste Anwendungsbereiche in der Chemie sowie Petrochemie für gasförmige Reinstgase eingesetzt werden.

SAM-1000_DPS

SAM-1000_DPS

Das Gasumschaltmodul SAM-1000_DPS löst das URSL-System ab. Das URSL-System zeichnete sich durch eine flexible Einsatzfähigkeit im Bereich der Gasbetankung und Gasbefüllung aus. Diese Flexibilät wird im SAM-1000_DPS auf der Gasseite durch drei verschiedene Standard-Gasaufschaltungen erreicht. Die Software und die elektronische Ausrüstung wurden ebenfalls standardisiert. Somit werden die einzelnen Parameter nun projektabhängig über ein Touchpanel im Gasaufschaltmodul hinterlegt.

SAM-1000_DP

SAM-1000_DP

Das Gasaufschaltmodul SAM-1000_DP dient zur Probenumschaltung von bis zu 8 verschiedener Messstellen in Flaschen- und LKW-Füllwerken. Das Modul zeichnet sich durch seine individuelle Konfiguration aus und verfügt über eine Probenvorspülung. Die Vorspülung bietet eine sehr schnelle Ansprechzeit der Analysengeräte und verringert somit die Mess- und Wartezeit des Anlagenbetreuers bzw. LKW-Fahrers. Die Kommunikation mit dem übergeordneten System basiert auf Profibus DP. Die Bedienung des Moduls erfolgt über das 3,8“ Touch-Display.

SAM-1000_DP2

SAM-1000_DP2

Das Gasaufschaltmodul SAM-1000_DP2 dient zur Probenumschaltung von bis zu 8 verschiedener Messstellen in Flaschen- und LKW-Füllwerken. Das Modul zeichnet sich durch seine individuelle Konfiguration aus und verfügt über eine Probenvorspülung. Die Vorspülung bietet eine sehr schnelle Ansprechzeit der Analysengeräte und verringert somit die Mess- und Wartezeit des Anlagenbetreuers bzw. LKW-Fahrers. Die Kommunikation mit dem übergeordneten System basiert auf Profibus DP. Die Bedienung des Moduls erfolgt über das 5,7“ Touch-Display.

SAM-1000_ONE

SAM-1000_ONE

Das Gasaufschaltmodul SAM-1000_ONE dient zur Probenumschaltung von bis zu 16 verschiedener Messstellen in Flaschen- und LKW-Füllwerken. Das Modul zeichnet sich durch die kompakte Double Block and Bleed Funktion aus und verfügt über eine Probenvorspülung. Die Vorspülung bietet eine sehr schnelle Ansprechzeit der Analysengeräte und verringert somit die Mess- und Wartezeit des Anlagenbetreuers bzw. LKW-Fahrers. Die Kommunikation mit dem übergeordneten System basiert auf Profibus DP. Die Bedienung des Moduls erfolgt über das 5,7“ Touch-Display.